Puerto Plata

Puerto Plata – Erholung an der Nordküste

Puerto PlataPuerto Plata befindet sich im Norden in der Dominikanischen Republik. Der Name bedeutet übersetzt „Silberhafen“. Von Vorteil aus touristischer Sicht ist der internationale Flughafen von Puerto Plata. Die Stadt ist Administrationssitz der Provinz Puerto Plata. Dieses hügelige Gebiet ist dicht bewachsen und u. A. bekannt für ihre Zuckerrohrplantagen für die Rumproduktion.

 

Puerto Plata besitzt einen der wichtigsten Häfen der Dominikanischen Republik. Zudem ist die Stadt bekannt für Ihre Hotelsiedlungen Playa Dorada und Costa Dorada. Das Zentrum von Puerto Plata gekennzeichnet von den farbigen Häusern, die typisch für die Karibik sind. Besonders sehenswert ist aber auch das älteste Hotel der Stadt. Im Allgemeinen ist die Stadt ein Ort für die Bevölkerung der Region und weniger ein touristisches Gebiet. Das gibt dem Urlauber die Möglichkeit, das originale Flair der Karibik zu erleben.

Das Klima von Puerto Plata

Einfluss auf das Klima an der Nordküste der Dominikanischen Republik und damit auch auf Puerto Plata hat das Gebirge Cordillera Central, das im Westen von Haiti bis zur Südküste verläuft. Da an den Gebirgshängen Passatwinde aufsteigen und in der Höhe abkühlen, regnet es an der Nord- und Ostseite des Gebirges häufiger. Der Süden des Landes liegt dagegen eher im Regenschatten und ist daher trockener. Die Temperaturen sind ganzjährig sehr hoch. Die höchsten Temperaturen liegen im Jahresmittel bei 30,8°C. Die niedrigsten Temperaturen können in unseren Wintermonaten auf ca. 17°C sinken.

In dieser Zeit, also etwa von November bis Januar, sind auch die meisten Regentage in Puerto Plata zu erwarten. Die Wassertemperaturen sind ganzjährig recht konstant und sinken kaum unter 24°C. Mit den stetig angenehm bis heißen Temperaturen und dem wunderbar warmen Wasser ist Puerto Plata im Prinzip ganzjährig gut zu bereisen. Als typische Hauptsaison gelten allerdings die Monate Dezember bis April, da die Temperaturen und besonders die Luftfeuchtigkeit angenehm sind. Wer es wärmer haben möchte, der sollte in der Zeit von Mai bis Mitte Juni reisen. Zu der Zeit ist es auch wesentlich trockener als im Winter. Die Hurrikan-Saison in Puerto Plata fällt zwischen Juni und November, wobei es im September und Oktober zu den statistisch gesehen die  meisten Hurrikans auftreten.

Klimatabelle

 

[Bemerkung zur Tabelle: Die Spalten enthalten folgende Informationen zum Klima von links nach rechts:
mittleres Temperaturmaximum (°C) – mittleres Temperaturminimum (°C) – mittlere Tagessumme Sonne (h) – Tage mit Niederschlag (>1mm) – durchschnittliche Wassertemperatur (°C) – durchschnittliche Luftfeuchtigkeit (%)]

Sehenswürdigkeiten in Puerto Plata

Puerto Plata Pico Isabel de TorresPico Isabel de Torres

Der 793m hohe Berg Pico Isabel de Torres gehört zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Er ist über eine Seilbahn erreichbar. Auf dem Berg können Urlauber einen botanischen Garten mit einer Nachbildung der Christusstatue in Rio de Janeiro besichtigen.

Fortaleza San Felipe

In Puerto Plata steht die Festung Fortaleza San Felipe, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Ehemals als wurde die Festung zum Schutz vor Piraten errichtet. Später fungierte sie als Gefängnis. Heute ist darin ein Museum untergebracht und für Besucher zugänglich. Von der Festung aus hat man überdies einen herrlichen Ausblick über den Atlantik.

Bernsteinmuseum & Amber Gallery

Das Bernsteinmuseum sowie die Amber Gallery sind ebenfalls einen Besuch wert, wenn Du nach Puerto Plata reist. Sie befinden sich auf der Avenída Duarte und informieren über die Gewinnung und Verarbeitung von Berstein.

Parque Central

Im Zentrum von Puerto Plata lädt der Parque Central mit einer Kirche sowie einer Holzpagode zum Verweilen ein. Nahe des Zentrum ist zudem der sog. Mercado Publico, ein großer einheimischer Markt mit Fotocharakter.

Rumfabrik

Ein Erlebnis der besonderen Art ist wohl ein Ausflug zur Rumfabrik der Familie Brugal. Hier wird eine der großen Rumsorten der Dominikanischen Republik hergestellt.

Gri-Gri-Lagune

Ebenfalls sehenswert ist die Gri-Gri Lagune. Mit kleinen Bussen können Urlauber von Puerto Plata aus dahin fahren. Sie liegt an der Nordostküste, ca. 80 km östlich der Stadt sowie etwa 200m im Landesinneren vom Meer entfernt. Es handelt dabei um ein tiefer gelegenes Becken, dass von einem unterirdischen Fluss gespeist wird. Überdies wachsen rund um die Lagune dichte Mangrovenwälder.

La Isabela

Etwa 50 km westlich von Puerto Plata liegt die kleine Siedlung La Isabela. Sie wurde am 6. Januar 1494 von Christoph Kolumbus gegründet und ist die erste Plansiedlung der Europäer auf dem Kontinent. Benannt ist diese Siedlung nach Isabella I. von Kastillien, eine spanische Monarchin, die Christoph Kolumbus gefördert hatte. La Isabela liegt nahe des heutigen Dorfes El Castillo. In den 90er Jahren wurden archäologische Untersuchungen vorgenommen und brachten neben einigen Gebäuden der Siedlung auch Überreste eines Lagerhauses, einer Kirche, eines Wachturms, eines Pulverturms sowie des Wohnhauses von Christoph Kolumbus zum Vorschein.

Schöne Strände in Puerto Plata

Puerto Plata StrandPlaya Dorada

Der Strand befindet sich am nördlichen Rand der Stadt Puerto Plata. Der Playa Dorada mit seinen 3 km Länge gehört übrigens zu den beliebtesten Stränden des Landes. Er ist touristisch stark erschlossen und lässt keine Urlauberwünsche offen. Der Sand ist hier goldgelb und weniger fein, als an anderen Orten.

Playa Grande

Der Strand Playa Grande bietet einen feinen, weißen Sandstrand, wie ihn wohl die meisten Urlauber erwarten. Da es an diesem Strand kein vorgelagertes Korallenriff gibt, wurden hier kaum Hotels errichtet. Dementsprechend ist es hier auch etwas ruhiger, als andernorts. Das Meer ist etwas unruhiger, was jedoch durchaus kein Nachteil sein muss. Gerade Wassersportler kommen an diesem Strand auf ihre Kosten.

Erlebnisse in Puerto Plata

Ocean World Puerto Plata

Puerto Plata Delfine

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist der Ocean World Adventure Park in Puerto Plata. Hier haben Urlauber die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit bspw. Delphinen oder auch Seelöwen zu kommen. Du kannst mit ihnen schwimmen, sie füttern und außerdem mit ihnen spielen. Eine besondere Herausforderung für Deine Nerven wird es zudem sein, mit Haien zu schwimmen. Ergänzt wird das Erlebnis rund um die Wasserwelt von einem einmaligen Abendprogramm. Zudem wirst Du hier natürlich auch kulinarisch versorgt.

Hoch zu Pferd

Bei einem Ausritt zu Pferd kannst Du die zauberhaften Strände Puerto Platas unter Palmen einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen. Die geführten Touren sind sowohl für Anfängern als auch für erfahrenen Reiter geeignet.

Ziplining

Dieses spektakuläre Erlebnis in Deinem Puerto Plata Urlaub beginnt meistens direkt am Hotel und führt Dich anschließend in die dichten Wälder der Dominikanischen Republik. An einer Seilrutsche schwebst Du über die atemberaubenden Landschaften und durch den Dschungel. Auf diesen Touren begleitet Dich ein professioneller Reiseleiter. Sie beinhalten neben den Transfers zudem auch Erfrischungen und Getränke.

Die 27 Wasserfälle von Damajagua

Ein absolutes Highlight in Deinem Puerto Plata Urlaub sind wohl die 27 Wasserfälle von Damajagua. Urlauber können dort an den Wasserfällen entlangwandern, rutschen, hineinspringen und schwimmen. Dabei wirst Du selbstverständlich mit der nötigen Ausrüstung (Helm, Schwimmweste, Erfrischung) versorgt. Für Erinnerungsfotos solltest Du allerdings an eine wassergeeignet Kamera denken.

Nationalpark El Choco

Etwa eine halbe Stunde von Puerto Plata in östlicher Richtung entfernt liegt ein kleiner Ort namens Cabarete. Er ist bekannt für seine internationalen Surfmeisterschaften, die mehrfach im Jahr stattfinden. Das Hinterland hat jedoch noch mehr zu bieten. Hier befindet sich nämlich der Nationalpark El Choco mit seinen faszinierenden Höhlen, Lagunen sowie exotischen Pflanzen und Tieren. Urlauber können geführte Touren in diesen Nationalpark unternehmen. Er erstreckt sich über eine Fläche von ca. 77 km².

Insgesamt besteht das Höhlensystem aus mehr als 2000 Höhlen. Sie befinden sich unter der Bergkette von El Choco. Allerdings sind nur 4 davon begehbar. Dazu zählt zum einen die Cueva de Vudu (Voodoohöhle), in welcher sich seit 5 Mio Jahren Tropfsteingebilde formen. Eine weitere Höhle ist die Cueva de la Piscina (Badehöhle). Hier ist es erlaubt, allerdings in sehr kaltem Wasser, zu baden. Die Cueva del Museo (Museumshöhle) ist die Wohnstätte tausender Fledermäuse. Die Tropfsteingebilde dieser Höhle formen sich seit etwa 2 Mio Jahren. Schließlich besucht man die Cueva de Cristal (Kristallhöhle) mit hunderten von Stalagmiten und Stalaktiten. Diese Höhle ist schätzungsweise 7 Mio Jahre alt. Auch hier gibt es eine kleine Lagune.

Kulinarisches in Puerto Plata

Puerto Plata EssenIn Puerto Plata gibt es zahlreich Restaurants, Cafés, sowie Bars unterschiedlicher Preiskategorien. Urlauber können z.B. in den hochklassigen Restaurants der Hotelanlagen speisen oder aber auch preisgünstiges, ebenso köstliches Essen in einfacheren Restaurants genießen. Selbst Fast-Food-Ketten findet man in der Stadt. Die Küche reicht von typisch dominikanischer bis hin zu deutscher Kost. Stark beeinflusst werden die Gerichte außerdem von der spanischen Kultur. Nutze die Gelegenheit in Deinem Puerto Plata Urlaub, verschiedene Lokalitäten auszuprobieren und Dein Lieblingsgericht zu finden!

Unterkünfte in Puerto Plata

In Puerto Plata können Urlauber zweifellos einen hervorragenden Urlaub in luxeriösen Hotelresorts verleben. Sie bieten nahezu alles, was das Urlauberherz erfreut. Du kannst Dich in Deinem Urlaub entspannt in einem der 4- oder 5-Sterne-Hotels zurücklehnen sowie bei einem herausragenden Wellness-Angebot verwöhnen lassen, in hochklassigen Restaurants und gemütlichen Cafés speisen, oder in den Casinos und Discos die Nacht zum Tag werden lassen. An Sportmöglichkeiten mangelt es in den Resorts von Puerto Plata natürlich auch nicht. Neben den klassischen Wassersportarten kannst Du Dich auch einmal im Golfen versuchen. Oder unternimm verschiedene Ausflüge, die meist in geführten Touren direkt an Deinem Hotel starten. Einkaufszentren sowie Erlebnisparks runden das Angebot in den touristischen Zentren ab.

Zu den Luxusanlagen in Puerto Plata zählen z.B. Riu Mambo, Riu Bachata, Riu Merengue, die Lifestyle Hacienda Resorts, sowie das Ibero Costa Dorada.

Weitere All-Inclusive-Hotels sind das Playa Naco Golf & Tennis Resort, sowie das Occidentel Grand Puerto Plata.

Natürlich hast Du auch die Möglichkeit, Deinen Puerto Plata Urlaub sowohl individueller als auch günstiger zu gestalten. Wähle dafür einfach eine Pension, wie z.B. die Pension Sunshine.

Puerto Plata TanzenDie Nacht zum Tag machen

Wie in den meisten touristischen Zentren ist es auch in Puerto Plata möglich, die Nacht zum Tag zu machen. Hier gibt es verschiedene Bars und Discos, in denen sich sowohl Urlauber als auch Einheimische tummeln. In den verschiedenen Clubs werden Salsa, Merengue, Bachata aber auch internationale Musik gespielt.